MotorradThunder.de

www.motorradthunder.de

MotorradThunder - Suche

MotorradThunder - Suche

16.09.2017  

KTM & Cairoli feiern sechsten MXGP-Weltmeistertitel in diesem Jahrhundert


In der Saison 2017 dominierte Cairoli so gut wie jede Statistik. Er erzielte die meisten Pole Positions (sechs), führte die meisten Rennrunden an, feierte neun Laufsiege (eine Zahl, die Jeffrey Herlings am Sonntag in Assen einholte), gewann bis zum Rennen in den Niederlanden sechs Grand Prix und stand dreizehnmal auf dem Podium.
 
Nach zwei vom Verletzungspech geprägten Jahren, hatte Cairoli das Red Plate des WM-Führenden seit dem siebten Rennen inne und zeigte mit seinen 31 Jahren, dass er immer noch zu den Topfahrern in einer der am härtesten umkämpften MXGP-Saison gehört.

2017 war aber nicht nur für Cairoli, sondern für das gesamte Red Bull KTM-Team eine herausragende Saison. Jeffrey Herlings entwickelte sich während der Saison zu einem starken Konkurrenten, der mit seiner KTM 450 SX-F in der Saison 2018 sicherlich zu den Titelkandidaten gehört und Glenn Coldenhoff stand regelmäßig auf dem MXGP-Podium. Auch in der MX2 ist der Titel für Pauls Jonass durch herausragende Leistungen zum Greifen nah und Jorge Prado beeindruckt regelmäßig mit seinen Holeshots. Zu den bemerkenswertesten Rennen in diesem Jahr gehört sicherlich der Grand Prix von Belgien, bei dem alle drei KTM-MXGP-Fahrer auf dem Podium standen. Herlings beeindruckte außerdem mit einem siegreichen Wildcard-Einsatz beim Saisonfinale der Lucas Oil AMA pro National-Meisterschaft in Indiana.

Der Mann der Stunde ist aber Tony Cairoli. Nach einem Armbruch im Jahr 2015 und einer Nervenschädigung in Hand und Nacken im Jahr 2016 (eine Saison, in der er dennoch Vizeweltmeister wurde) entwickelte er sich zum dominierenden Fahrer in der Saison 2017 und kommt so dem Rekord von Stefan Everts zehn Weltmeistertiteln und 101 Siegen (Cairoli steht aktuell bei 83) immer näher.

KTM & Cairoli feiern sechsten MXGP-Weltmeistertitel in diesem Jahrhundert

Tony Cairoli: „Es war eine wichtige Meisterschaft für mich, denn ich bin nicht als Favorit in die Saison gegangen und dieser Titel ist für alle, die geredet [gezweifelt und kritisiert] haben. Ich weiß, was es braucht, um eine solide und konstante Weltmeisterschaft zu bestreiten. Wir haben es geschafft und darüber bin ich sehr glücklich. Es war eine großartige Saison, eine meiner besten. Es ist erstaunlich, dass ich mich auch nach fast 15 Jahren in der Weltmeisterschaft immer noch verbessern kann. Darauf bin ich stolz und ich denke, es gibt in einigen Bereichen immer noch Verbesserungspotenzial, aber im Moment möchte ich diesen Titel einfach nur genießen. Für mich ist es der erste mit einer KTM 450 SX-F, das ist etwas Besonderes. Die anderen habe ich mit der 350er eingefahren und als ich verletzt war, waren wir nie wirklich in einer Position, in der ich die 450er ausreichend hätte testen können. Dieses Jahr habe ich mich auf dem Bike sehr gut gefühlt und wir haben uns über den Winter stark verbessert.“

Toni wird nun versuchen, die Saison 2017 mit einem weiteren Erfolg beim Grand Prix von Frankreich nächste Woche zu beenden, bevor er sein Land beim 71. Motocross of Nations in Matterley Basin am 1. Oktober vertritt.

Pit Beirer (Motorsport-Direktor): „Wieder einmal hat die Cairoli-KTM-Kombination uns einen besonderen Moment in unserer langen Motocross-Historie beschert. Dieser Titel ist das Ergebnis der harten Arbeit, die viele Leute investieren. Tonys Saison war fantastisch anzuschauen mit vielen Highlights und er hat bewiesen, dass er immer noch die Referenz in dieser Klasse ist und ein Vorbild für alle Kinder, die eines Tages die Spitze in diesem Sport erreichen wollen. Auch Jeffrey hat starke Leistungen gezeigt und insgesamt hätte die Saison 2017 für uns kaum besser laufen können. Schon bald werden wir uns Gedanken über die Saison 2018 machen, aber das gesamte Team verdient es, diesen Titel zu genießen.“

Claudio De Carli (MXGP-Teammanager): „Tony hat viele Titel in Folge gewonnen und es ist ungewöhnlich, die WM erneut nach zwei Jahren zu gewinnen. Die KTM 350 SX-F war im Grunde wie für ihn und seinen Fahrstil gemacht, aber als wir auf die 450er gewechselt sind, war Tony verletzt und wir konnten das Bike nicht so entwickeln, wie wir wollten. Als er wieder fit war, lief es auch auf der technsichen Seite gut; das gesamte Paket hat gut zusammengepasst. Er hatte ein fantastisches Jahr. Er wollte den Titel bereits Ende letzten Jahres gewinnen und wir haben alle auf das gleiche Ziel hingearbeitet, aber wir mussten auch dafür sorgen, dass er realistisch bleibt. Wir haben einen guten Weg gefunden. Jeder Titel hat seine eigene Geschichte, aber dieses Comeback war speziell und besonders emotional. Er ist ein unglaublicher Fahrer. Viele haben gesagt, er sei zu alt und würde nicht mehr zurückkommen … denen hat er das Gegenteil bewiesen. Ich möchte mich bei allen Teammitgliedern, bei KTM und bei Pit und Robert für ihre Unterstützung und ihr Vertrauen bedanken. Es ist großartig, auf diese Weise Teil der KTM-Geschichte zu sein.“

Robert Jonas (Vice-President-Offroad-Motorsports): „Die vergangenen zwei Jahre waren schwierig für Tony und es gab Zeiten, in denen wir nicht sicher waren, ob er zurückkommen würde. Vielleicht hat Jeffreys Aufstieg in die MXGP-Klasse für ein bisschen extra Motivation gesorgt, denn zu Beginn der Saison war er stärker als jemals zuvor. Er hat den jungen Fahrern gezeigt, dass er nach wie vor der ist, den es zu schlagen gilt. Er ist so ein erfahrener Racer und mit so vielen Titeln im Gepäck, ist er einer der selbstsichersten. Die nächste Saison wird nicht einfach für die anderen Fahrer und ihr Ziel wird es sein, Tony Cairoli eines Tages zu schlagen. Ich möchte allen für ihren Einsatz danken, denn manchmal ist die Arbeit eine Herausforderung, aber unser Team ist außerordentlich gut. Das ist eines unserer Geheimnisse, denn jedes einzelne Mitglied der KTM-Familie kennt das Ziel und arbeitet darauf hin. Tage wie heute und Ergebnisse wie in Belgien und der Schweiz sind etwas ganz Besonders. Es war eine großartige Saison für uns.“

Ergebnis MXGP Assen 2017
1. Jeffrey Herlings (NED), KTM (1-1)
2. Romain Febvre (FRA), Yamaha (4-3)
3. Max Anstie (GBR), Husqvarna (3-4)
4. Tony Cairoli (ITA), KTM (2-6)
5. Max Nagl (GER), Husqvarna (10-2)

Meisterschaftsstand MXGP 2017 nach 18 von 19 Rennen
1. Cairoli, 710 Punkte (MXGP-Weltmeister 2017)
2. Herlings, 627
3. Gautier Paulin (FRA), Husqvarna, 571
4. Clement Desalle (BEL), Kawasaki, 544
5. Tim Gajser (SLO), Honda, 485

Ergebnis MX2 Assen 2017
1. Jorge Prado (SPA), KTM (2-1)
2. Pauls Jonass (LAT), KTM (1-7)
3. Jeremy Seewer (SUI), Suzuki (9-3)
4. Calvin Vlaanderen (RSA), KTM (4-4)
5. Thomas Kjer Olsen (DEN), Husqvarna (8-3)

Meisterschaftsstand MX2 2017 nach 18 von 19 Rennen
1. Jonass, 735 Punkte
2. Seewer, 694
3. Kjer Olsen, 556
4. Benoit Paturel (FRA), Yamaha, 504
5. Thomas Covington (USA), Husqvarna, 485

Motorrad-Renntermine der kommenden 30 Tagen

21.10.2018 Motegi (Japan) Motorrad Grand Prix
28.10.2018 Phillip Island (Australien) Motorrad Grand Prix
04.11.2018 Sepang (Malaysia) Motorrad Grand Prix
11.11.2018 Valencia (Spanien) Motorrad Grand Prix
Alle Motorrad-Renntermine anzeigen...

Motorrad - NEWS

20.04.2018   Yamaha stellt neue MotoGP-Bekleidungskollektionen vor

Die ideale Art, Ihre Unterstützung für VR46 und MV25 zu zeigen
Die MotoGP ist zurück - und die Yamaha-Fahrer Valentino Rossi und Maverick Vinales sind besser denn je gewappnet für die Saison 2018! Nach ihrer hervorragenden Vorstellung in Rennen 1 in Katar freuen sich VR46 und MV25 auf ein actiongeladenes Rennjahr - und jetzt können Sie mit der neuen MotoGP Team Authentic-Kollektion von Yamaha und der damit verbundenen Fahrer-Fanbekleidung Teil der weltweiten Fangemeinde werden.


19.04.2018   DIABLO ROSSO™ CORSA II

Dank Multi-Compound-Technologie von PIRELLI die ideale Wahl für eine sportliche Ideallinie
Die italienische Marke nutzt ihre Erfahrungen aus der FIM Superbike World Championship um einen Multi-Compound-Reifen zu bauen, der mit drei verschiedenen Mischungen auf dem Hinterreifen und zwei Mischungen auf dem Vorderreifen überzeugt.


18.04.2018   Harley and Snow

Gaudi? Auf zu Harley and Snow!
Seit 2015 hat sich eine neue Motorradgaudi in Südtirol etabliert. Es handelt sich bei dem Ereignis um das „Harley and Snow“, ursprünglich ein ausschließlich für Harley Fahrer initiiertes, wildes Motorradspektakel. Snow steht dafür, dass das Ganze im Winter stattfindet, also unter extremen Bedingungen.


17.04.2018   Suzuki GSX-R1000 auf dem Podium

British Superbike Championship Brands Hatch, 14./15.4.2018
Superbike Teams in den USA und Großbritannien feiern große Erfolge auf der Suzuki GSX-R1000. Toni Elias gewinnt den Auftakt zur MotoAmerica Superbike Championship. Bradley Ray verteidigt die Führung in der British Superbike Championship.


03.04.2018   Perfekt gekleidet für die neue Saison

Highlights der BMW Motorrad Fahrerausstattung 2018.
Selbst ein sehr langer Winter mit eisigen Temperaturen ändert nichts daran: Die Vorfreude auf die Motorradsaison 2018 wird mit jedem Tag größer. Mensch und Maschine können es kaum noch erwarten, bis es endlich wieder auf die Straße oder ins Gelände geht.


02.04.2018   Neu in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Die kostenlose Reifengarantie von METZELER
Mit der neuen, kostenlosen Reifengarantie haben METZELER Kunden ab sofort die Möglichkeit, im Schadensfall die Kosten für einen Ersatzreifen komplett oder anteilig erstattet zu bekommen.


01.04.2018   Perfekter Saisonstart nach einem langen Winter

Die KAWASAKI-Vertragspartner feiern Drachenfest!
Am 14. April 2018 steigt bei allen teilnehmenden Kawasaki-Vertragspartnern das traditionelle Drachenfest. Frühlingsgefühle bei allen Gästen sind garantiert, denn die neuen Kawasaki-Modelle gehen an den Start: Besonders die Z900RS, die Ninja H2 SX und auch die Ninja 400 werden dabei im Mittelpunkt stehen.


31.03.2018   Packwerk

Raffiniertes Packtaschen-System von Wunderlich
Platz kann man bekanntlich auf der großen Tour nie genug haben. Mit der Rack Pack WP40 bietet Wunderlich jetzt eine hochwertige Rolltasche, die mit dem innovativen Befestigungssystem Quicksnap ausgeliefert wird.


30.03.2018   Honda Forza 300, Modelljahr 2018

Der Forza 300 präsentiert sich für 2018 komplett überarbeitet – leichter, kompakter, sportlicher und mit noch mehr Features. Mit elektrisch einstellbarem Windschild, LED-Lichttechnik, neuer Instrumentierung und einer erstmals an einem Honda-Scooter verbauten HSTC-Traktionskontrolle. Das SMART Key-System ist zudem mit der serienmäßigen Topbox gekoppelt.


29.03.2018   Die Modelle 2018 und den brandneuen TMAX SX Sport Edition entdecken

Der erfolgreichste Maxiroller aller Zeiten
Durch die Einführung reiner Sportmotorrad-DNA in das Rollersegment im Jahr 2001 wurde der TMAX zu einem Vorreiter eines vollkommen neuen Konzepts im zweirädrigen Reisen. Zeitgleich mit dem Anbruch des neuen Jahrtausends eröffnete die Vorstellung des TMAX nicht nur einen vollkommen neuen Markt, sondern unterstrich auch Yamahas visionäres Denken und innovatives Design.


Newsarchiv

Motorrad-Galerien

MotoGP Jerez 2016 Motorradmesse Leipzig 2016 MotoGP Assen 2015

Alle Galerien anzeigen...





Motorrad Hotels

Motorrad-Hotel Suche

Ob Hotel, Ferienwohnung oder Gasthof in der Hoteldatenbank findet ihr sicher das passende Quartier für den nächsten Motorradtrip.

 
 
 
 
Flagge Deutschland Deutschland
Flagge Österreich Österreich
Flagge Schweiz Schweiz
Flagge Italien Italien
Flagge Frankteich Frankreich